Koken, die dritte...

Ob das ewige Hin und Her mal ein Ende haben wird? Ich habe mich mal wieder entschieden Koken eine Chance zu geben und meine Webseiten ein wenig umzuorganisieren. Warum schon wieder Koken? Unbestritten lassen sich Fotos mit Koken einfach besser veröffentlichen und darstellen. Man darf an dieser Stelle nur hoffen, das Koken nicht stirbt, es wäre wirklich Schade. Aber der Auslöser, weshalb ich mich mal wieder durchgerungen habe, Koken eine Chance zu geben ist die Tatsache, das mich erstens die Bilderverwaltung in Wordpress gehörig nervt und zweitens mir einfach ein brauchbares FocalPoint-Plugin fehlt. Zum bloggen, für Websites mit viel Text ist Wordpress unbestritten besser, aber für Fotografen finde ich Koken am Ende die bessere Wahl. Denn hier geht es schließlich um Fotos und Bilder...